Eine autentische und selbständige Ferienform
 
Ferienwohnung suchen
Schlafgelegenheit
Pool:
Start:
End:
Rundschreiben
Bitte hier zu unserem Rundscreiben subskribieren
*Email:
 
*
Fächer von Aktivitäten

Katalonien ist eine Region in Spanien, die viele Aktivitätsmöglichkeiten für alle Altersgruppen bietet. Besucht unseren Aktivitätskatalog und macht das beste von deinem Urlaub !

Tourismus mit Respekt

Örtlich leben ist ein guter Möglichkeit "Verantwortlichen Tourismus" zu praktisieren, indem man  die lokale Landbevölkerung Kataloniens  und damit die traditionelle Lebensarten unterstützt. Die Renovierung von den schönen Landhäusern mit Respekt für die Geschichte erstoppt die Erweiterung des Massentourismus und hilft die fantastisch schöne Natur, die Landbevölkerung, das Tierleben und die kulturhistorische Häuder ind dem spanischen Bauernland zu bewahren.

Grosse Ferienhauser

Wir verfügen über eine grosse Auswahl von Ferienwohnungen in Katalonien, Spanien für grössere Gruppen, was ermöglicht einen unvergesslichen Urlaub mit meherere Generationen oder Freunden zu haben.

NORDSPANIEN FERIENHÄUSER
Nansensgade 53
DK-1366 Kopenhagen K
Tel: (+45) 50 56 76 24
Tel: (+45) 31 33 87 30
Tel: (+45) 33 33 92 33
www.nordspanienferienhauser.de
info@sydensferiehuse.dk

MUSEEN

Museen


Um Kunst zu betrachten

Die großen künstlerischen Schätze von Katalonien brauchen Räume, wo die Werke, Künstler und Epochen in einem attraktiven und lehrreiche Weise präsentiert werden können: großen nationalen Museen und Stiftungen, von den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhundert erstellt und thematische Sammlungen sind alle einen Besuch wert, wegen der Qualität der ausgestellten Werke und ihre innovativen museologischen Zugänge.

Die meisten dieser Museen organisieren Führungen, Tonbänder, Aktivitäten für Schüler, Besuchsabende, Workshops, Vorträge und Konzerte, um die Kenntnis dde Öffentlichkeit von ihren Sammlungen zu erhöhen.

Barcelona

• • Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC)
Befindet sich im Palau Nacional auf dem Montjuïc. Die MNAC Sammlungen umfassen einen Zeitraum von tausend Jahren der katalanischen, spanischen und europäischen Kunst aus dem 11. bis 20. Jahrhunderts. Die Sammlung des Museums von romanischer Kunst ist eine einzigartige Ausstellung von Wandmalerei anders als alle anderen in der Welt wegen der Menge und Qualität der Arbeit und der Einrichtung der Ausstellung, die teilweise die Form der Kirchen und Kapellen, wo die Bilder genommen wurden, reproduziert. Die Sammlung gotischer Kunst besteht vor allem aus katalanischen Werkne aus dem 13. bis ins 15. Jahrhunderts. Es zeigt auch die Renaissance und Barock Sammlungen Cambó, dieThyssen-Bornemisza-Sammlung und eine Sammlung moderner Kunst, darunter mit modernistischen und Noucentista Arbeiten von 1850 bis 1930.

• • Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA)
Dies ist eines der wichtigsten Zentren der Avantgarde-Kunst im Land. Die Sammlung moderner Kunst umfasst Werke von Tapies und Ucles, Francesc Torres, Saura und Oteiza. Das Gebäude wurde vom Architekten Richard Meier entworfen. Das Interieur und das Licht das durch die Galerien und große Oberlichter fällt, schaffen eine besondere Atmosphäre. Die Eröffnung des MACBA war ein entscheidender Schritt in der Stadterneuerung im Stadtteil Raval.

• • Contemporània Centre de Cultura de Barcelona (CCCB)
Im ehemaligen Casa de la Caritat gelegen, die in ein Museum umgewandelt wurde. Dies ist das erste Zentrum in Europa, die ausschließlich für Zwecke des Studiums von Städten als treibende Kraft des künstlerischen, soziologischen und städtischen Aktivitäten geschaffen ist. Neben seiner Ausstellungsprogramm ist CCCB ein Veranstaltungsort für Musik, Tanz, Kurse, Debatten und Konferenzen

• • La Pedrera (Casa Mila)
Dieses Gebäude, das die Fundació Caixa de Catalunya in Barcelona beherbergt, ist eines der interessantesten Gebäude der Stadt und eines der typischsten Werke Gaudís. Besonders beeindruckend ist die Schmiedeeisenarbeit der Eingang, die beiden Höfe, Espai Gaudí (an der Decke und dem Dach) und die zeittypische Wohnung. Die Stiftung hat auch Räume für Wechselausstellungen und ein Auditorium.

• • Fundació Joan Miró
Ein Zentrum für Forschung, Ausstellung und Experimentieren mit moderner Kunst wurde von Joan Miró erstellt. Man stellt Werke aus allen Miró-Epochen aus und dazu eine Sammlung zeitgenössischer Kunst zu Joan Miró gewidmet, darunter Werke von Max Ernst, Tapies, Duchamp, Matisse und anderen.

• • Fundació Antoni Tàpies
Vom Künstler selbst erstellt, um der Forschung und der Verbreitung von moderner und zeitgenössischer Kunst zu fördern und in einem Gebäude untergebracht das von der modernistischen Architekten Domenech i Montaner entworfen ist. Die Stiftung organisiert Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst und kulturelle Aktivitäten. Die Werke die im Besitz des Museums ist eine der vollständigsten Sammlungen der Werke von Tapies.

• Mies van der Rohe Pavelló
Im Park Montjuic gelegen ist dieses markante Gebäude von dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe eine architektonische Meisterwerke des 20 Jahrhunderts.

• • Fundació Vila Casas
Espai VolART Ausstellungsbereich, der sich in einem modernistischen Gebäude befindet, organisiert temporäre Ausstellungen seiner Mitglieder und zeigt die Joan Brossa Sammlung sowie Veranstaltungen in der Aula.

Costa del Maresme

• • Fundació Palau in Caldes d'Estrac.
Das Museum, im Mai 2003 eingeweiht, zeigt eine Kunstsammlung von Josep Palau in Fabre (als einer der renommiertesten Spezialisten auf seinem persönlichen Freund, Pablo Picassos Leben und Werk) sowie sein Archiv und die Bibliothek gespendet. Der bemerkenswerteste Teil der ständigen Sammlung ist die Halle, die ausschließlich auf Picasso gewidmet ist, mit rund 50 Arbeiten des Künstlers, darunter Zeichnungen, Gemälde, Radierungen und Lithographien

Costa Brava

• • Museu d'Art de Girona ist im ehemaligen Bischofspalast untergebracht.
Ausgestellte Arbeiten spannen über ein Zeitraum von der Römerzeit bis zum 20. Jahrhundert. Romanische Fresken aus den Kirchen in den Pyrenäen, gotische Altarbilder und ein Glasmachertisch (14. Jahrhundert) zur Herstellung der bunten Fenster in der Kathedrale verwendet. Der eindrucksvollste Teil ist an mittelalterlicher Kunst gewidmet. Die Ausstellungshalle des 20. Jahrhunderts umfasst Werke von Martí Alsina, Vayreda und Rusinol.

• • Fundació Museu del Cinema - Col • Leccio Tomas Mallol in Girona.
Eine Reise durch 500 Jahre Geschichte des Bildes von einem der berühmtesten Sammlungen von Filmen und Pre-Kinogeräten in Europa illustriert. Sie besteht aus ca. 20.000 Stück, und die älteste stammen aus dem 17. Jahrhundert und die jüngste aus dem Jahr 1970. Das Institut für Studien des Museums fördert die Forschung und Spezialwissen von Bild-und Kino-Technik.

• • Fundació Gala-Salvador Dalí.
Besteht aus drei Museen, allen an der Costa Brava: Castell de Púbol, das zentrale Büro der Stiftung. Hier sind Gemälde und Zeichnungen ausgestellt, die Dalí Gala gegeben hat und eine Sammlung von persönlichen Gegenständen. Teatre-Museu Dalí in Figueres bietet einen breiten Überblick über die Karriere von Salvador Dalí. Das gesamte Museum wird von dem Künstler selbst entworfen, um den Besucher in die Welt des Dalis einzuführen. Casa-Museu Salvador Dalí in Portlligat zeigt das Atelier des Malers, die Bibliothek und Räume in Dalí’s Wohnung in Cadaqués.

• • Fundació Vila Casas.
Diese Sammlung zeitgenössischer Kunst wird sowohl in Palau Solterra in Torroella de Montgri und Espai d'Art Contemporani kann Mario in Palafrugell ausgestellt.

Die zentrale Katalonien

• • Museu de Montserrat
Das Museum verfügt über interessante Sammlungen von Gemälden und modernen Skulptur (Picasso, Dali, Monet, Casas, Anglada-Camarasa, etc.), alte Meister (Caravaggio, El Greco und andere), Goldschmiedearbeiten und Archäologie von der biblischen Länder.

Geschichte Museen

Die historische Museen archivieren das gesamte Material und das Erbe das unsere Vorfahren hinterlassen haben, von einer prähistorischen Felsmalereien zu einem utilitaristischen Auto. Der Alltag, Transport, gesellschaftliches Leben, Seehandel und verschiedene Formen der Spiritualität werden durch Objekte Tableaus und audio-visuelle Präsentationen präsentiert, die moderne Technik nutzen um unseres Wissen von der Vergangenheit zu erhöhen.

• • Museu d'Historia de Catalunya in Barcelona
In den ehemaligen Lagerhäusern am Hafen von Barcelona (1901) untergebracht und ist ein schönes Beispiel der Hafen-Architektur. Die Dauerausstellung nimmt die Besucher auf eine interaktive Reise mit von der Antike bis heute in der Weise, dass die soziale und menschliche Komplexität in Katalonien erkannt wird.

• • Museu Maritim de Barcelona
Das Museum ist in der königlichen Werft aus dem 13. Jahrhunderts gelegen. Die Ausstellungen zeigen die Entwicklung der katalanischen Schifffahrt im Laufe der Geschichte. Besonders erwähnenswert ist die Sammlung des 14 Jahrhundert mallorquinische Portolanen (Port Beschreibungen), und die königlichen Galeere des Johannes von Österreich. Die interaktive Ausstellung mit dem Titel The Great Adventure of the Sea ist besonders interessant, und benutzt Kopien, Tableaus, Audio-und sensorische Effekte und Original-Artikel um wichtige Aspekte der maritime Geschichte des Landes, wie die Eroberung des Meeres, das harte Leben an Bord der Galeeren, die Geschichte der Werften, katalanische Segelschiff Abenteuer in der 19. Jahrhundert, Dampfschiffe und die Unterwasserwelt zu beschreiben.

• • Museu d'Historia Erste Jueus in Girona
Bonastruc ça Porta-Center wurde in der jüdische Nachbarschaft der Stadt vor einigen Jahren eröffnet. Es ist das Ziel, die jüdische Geschichte in Katalonien zu Tage zu bringen. Das Museum nimmt die Besucher auf eine Reise durch das Leben in der jüdischen Gemeinde zwischen 9 und 15 Jahrhunderts mit. Dies ist auch die bedeutendste Sammlung von hebräischen Grabsteinen​ des Landes.

• • Museu d'Historia de la Ciutat de Girona
Im ehemaligen Kloster Sant Antoni Capucciner (18. Jahrhundert) untergebracht, führt die Ausstellung die Besucher durch die Geschichte Girona, von der Antike bis zur Neuzeit, darunter Romanisierung, Mittelalter, Neuzeit und das 20. Jahrhundert.

• • Museu d'Arqueologia de Catalunya (MAC)
Umfasst die archäologischen Museen: Barcelona (von dem Aufkommen der Menschheit bis Mittelalter), Girona (Das Museum füllt sich das Kloster, die Kirche und den oberen Teil des Klosters Sant Pere de Galligants und zeigt Material von Empúries, römische Inschriften und Skulpturen und Sammlungen mittelalterlicher Epitaphien aus Girona ), der hellenistisch-römischen Stadt Empúries, die historischen Relikte in Olerdola (einschließlich der Überreste aus der Eisenzeit und römischen Zisterne und Wachturm), die iberischen Ausgrabungen in Ullastret (Das meiste von der letzten Periode der Siedlung in der 3. Jh. v. Chr ist noch auf der Stele zu sehen.) und Centre d'Arqueologia Subaquàtica de Catalunya (CASC), die dafür verantwortlich ist, aufzuzeichnen, zu schützen, zu bewahren, zu studieren und das Bewusstsein für die Unterwasser-archäologischen Erbes in Kataloniens Küsten-und Binnengewässern zu fördern.

• Museo Nacional Arqueológico de Tarragona (Tarragona).

Es ist der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts eingerichtet und ist in seinem Spezialgebiet das älteste in Katalonien. Es ist das Zentrum für Pflege und Verbreitung der materiellen Beweise, die den Prozess der Romanisierung der Iberischen Halbinsel zeigten

• • Museo de Arte y Historia (Reus)

Zeigt Werke in gotischem Stil, von denen die wichtigste eine Sammlung von gotischen Altarbildern, den Altartafel des Prioral Yi und eine Sammlung von Gemälden von Künstlern des XIX Jahrhunderts, unter denen Maria Fortuny.

• • Comarcal Museo de la Conca de Barbera (Montblanc).

Es präsentiert die Chronologie der Geschichte der Region, mit Teilen der Vorgeschichte, der mittelalterlichen Welt, der jüngeren Geschichte und der Gegenwart.

Verstehen

Es gibt mehr als 300 Museen in Katalonien die auf verschiedene Themen spezialisiert sind, darunter die Museen der dekorativen Künste, Museen mit Schwerpunkt auf dem Leben hervorragender Charakteren und die Museen für Wissenschaft und Technologie, Ethnologie und Naturwissenschaften. Neben den großen Thema-Museen gibt es ein Netz von kleinen Museen im ganzen Land verstreut, alle mit wertvollen, ungewöhnlichen und originellen Sammlungen.

• • Museu de la Ciencia von de la Tecnica de Catalunya (mNACTEC) in Terrassa (Zentral Katalonien)
Das Museum ist in der Modernista Gebäude der ehemaligen Mühle Aymerich untergebracht und hat vier Dauerausstellungen: Textilfabrik: Wie fungiert eine mit Dampf betriebene Spinnerei? Wie wurde das Garn und Stoff hergestellt? Wie sieht das tägliche Leben der Arbeiter aus? Homo Faber zeigt die Fortschritte in Wissenschaft und Technologie von der Jungsteinzeit bis zum Beginn der Industrialisierung. Energeia präsentiert eine Reihe von interaktiven Experimenten mit Energie. Verkehr: Autos, Lastwagen, Flugzeuge und Fahrräder seit dem 19. Jahrhundert.

• • L'Aquarium de Barcelona
Hat drei Dauerausstellungen: 21 Aquarien. Großartig und spektakulär werden drei Ökosystemen des Meeres präsentiert: Sümpfen des Delta del Ebro, eine Bucht an der Costa Brava und eine Unterwasser-Höhle in Medas Inseln. Jedes repräsentiert eine bestimmte Gemeinschaft des Meerlebens in einem Raum, wo die Heimaten der einzelnen Arten nachschaffen. Das große zentrale Aquarium ermöglicht das die Besucher unter den Haien, Rochen und Mondfische schlendern können.. "Wasserplanet": drei Abschnitte mit Schwerpunkt auf Tiefseegräben, das Leben im kalten Wasser und das Leben in tropischen Gewässern. Lebende Fossilien, Pinguine, Piranhas und Alligatoren. Entdecken! hören berühren, beobachten und lernen.

• • Museu del Joguet de Catalunya in Figueres (Costa Brava)
Mehr als 4.000 Spielzeuge aus allen Epochen und Herkünften, darunter 22 Armeen, Meccano, Puppentheater, Pappetiere und Pferde, Küchen, Kreisel, Autos, Züge, Puppen, Marionetten und Roboter. Zur Ausstellung gehört auch Spielzeug, das einst berühmte Leute wie Anna Maria und Salvador Dalí, Federico García Lorca, Quim Monzó, Joan Miró und Joan Brossa gehörte.

• • Museum of Rural Life (Espluga de Francoli). Das Museum ist in einem Haus, das Carulla Familie gehörte gelegen, und zeigt Werkzeuge, Gegenstände, Möbel, Kleider, Anzüge ... Vermittelt einen guten Eindruck des ländlichen Lebens in Katalonien.

• • Barcelona Aquarium
Moll d'Espanya del Port Vell, s / n
08039 Barcelona
tel. 932 217 474
Fax 932 219 226
info@aquariumbcn.com
www.aquariumbcn.com

• • Science and Technology Museum von Katalonien (MNACTEC)
RBLA. d'Egara, 270.
08221 Terrassa (Katalonien Central)
tel. (+34) 937 368 966
Fax (+34) 937 800 192
difusio.mnactec @ gencat.net
www.mnactec.cat

• • TEIL Joguet Museu de Catalunya
tel. (+ 34) 972 504 585
www.mjc-figueres.net

• ° Museu de les ART decoratives
tel. (+ 34) 932 805 024
www.museuartsdecoratives.bcn.es

• • Museu TEXTIL I DE LA INDUMENTÀRIA
tel. (+ 34) 933 197 603
www.museutextil.bcn.es

• Museu de Ceramica
tel. (+ 34) 932 805 024
www.museuceramica.bcn.es

• • Museu de Zoologia
tel. (+ 34) 933 196 912
www.bcn.es / museuciencies

• • Museu de Geologia
tel. (+ 34) 933 196 912
www.bcn.es / museuciencies

• • CosmoCaixa
tel. (+ 34) 932 126 050
www.fundacio.lacaixa.es

• • Museu de Cera DE BARCELONA
tel. (+ 34) 933 172 649

• • Museu Romantic CAN Papiol
tel. (+ 34) 938 930 382
www.diba.es / Museus / canpapiol.asp

• • TEIL Museu Futbol Club Barcelona
tel. (+ 34) 934 963 600
www.fcbarcelona.com

• • Museu Comarcal DE LA Garrotxa
tel. (+ 34) 972 279 130
www.olot.org

• • Museu de l'Empordà
tel. (+ 34) 972 502 305
www.museuemporda.org

• • Museu ETNOLÒGIC TEIL Montseny - LA Gabella
tel. (+ 34) 972 860 908
www.palahi.es / memga

• Museu de la Pesca
tel. (+ 34) 972 600 424
www.museudelapesca.org

• • Museu Comarcal TEIL Montsia
tel. (+ 34) 977 702 954
www.museumontsia.org

• • Museu de l'Aigua de Lleida
tel. (+ 34) 973 211 992